Zu Inhalt springen
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert 65 Euro
Versandkostenfrei ab 65 Euro
Wie man Sockelleisten streicht - Vintage Kontor Little Greene, Sockelleiste, streichen, Tipps & Tricks

Wie man Sockelleisten streicht

Die Auffrischung von Holzarbeiten in einem Raum ist eine einfache und wirksame Methode, um ein bestehendes Konzept zu aktualisieren. Oft werden Sockelleisten aus Gewohnheit in einem neutralen oder weißen Farbton gestrichen, aber ihre Proportionen sind die perfekte Gelegenheit, um ein wenig Farbe hinzuzufügen.

 

All-Over: Streichen Sie Wände und Sockelleisten in denselben Tönen

Streichen Sie Wände und Sockelleisten im gleichen Farbton, um ein beruhigendes und umhüllendes Gesamtbild zu schaffen. Dies funktioniert besonders gut mit warmen, edelsteinfarbenen Tönen oder gedämpften Grüntönen, um Gelassenheit und die Ruhe der Natur zu vermitteln.

Koordinierte Farben: Wählen Sie einen tieferen Farbton für Holzarbeiten

Kombinieren Sie Farben aus denselben Farbskalenfamilien, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. Verwenden Sie einen tieferen Farbton desselben Pigments für die Holzverkleidung und einen helleren Farbton für die Wände, um einen sanften Kontrast zu erzielen. 

 

Farbe hervorheben: Verwenden Sie kräftige, helle Töne auf Sockelleisten

Wenn Sie ein Tapetenmuster in einem Raum verwenden, sollten Sie einen kräftigen, hellen Farbton aus dem Muster herausnehmen, um alle Elemente des Schemas miteinander zu verbinden. Welche Farbe Sie für Sockelleisten und Türen verwenden, wenn Sie einen Farbakzent setzen wollen, hängt von den Akzentfarben Ihrer Tapete ab. 

Farbblock: Farbblockierung als Blickfang

Verlängern Sie die Sockelleisten, indem Sie die gleiche Farbe für die Holzverkleidung und die untere Hälfte der Wand verwenden, um einen Kontrast zu schaffen und anstelle von architektonischen Merkmalen einen Schwerpunkt zu setzen. 

Neutral: Entscheiden Sie sich für neutrale Sockelleisten 

Für ein zeitloses Finish wählen Sie ein gebrochenes oder reines Weiß, das die von Ihnen gewählte Wandfarbe ergänzt und Sockelleisten und Türrahmen aufwertet. Wenn Sie Weiß als zu hell empfinden, sollten Sie einen neutralen Farbton wie "French Grey Pale" oder "Slaked Lime" für einen sanfteren Kontrast wählen.

 

Wie man Sockelleisten streicht: Schritt für Schritt

Bei der Wahl der Farbe für die Sockelleisten empfehlen wir die folgenden Oberflächen: Intelligent Satinwood, Intelligent Eggshell, Intelligent Gloss oder Traditional Oil Gloss.

Für Sockelleisten, Architrave, Innentüren, Vertäfelungen und architektonische Elemente wie Sockelleisten und Bilderleisten empfehlen wir, bei Beginn eines Projekts die folgenden Schritte zu befolgen.

Holzteile neigen dazu, mehr Schmutz anzuziehen als Wände, daher sollten Sie die Oberfläche vor dem Streichen reinigen. Verwenden Sie eine kleine Menge Reinigungsmittel und Nass- und Trockenschleifpapier, um die Oberfläche zu reinigen und gleichzeitig zu schleifen.

  1. Schützen Sie den Boden mit Zeitungspapier oder Pappe und befestigen Sie diese an den Rändern mit Klebeband. Ganz gleich, ob Sie Sockelleisten streichen und daneben einen Teppich oder einen Hartboden verlegen, eine sichere Schutzschicht ist unerlässlich.
  2. Achten Sie darauf, dass alte, abblätternde Farbe vollständig entfernt wird, und füllen Sie alle Oberflächenabschürfungen auf und schleifen Sie sie zu einer glatten Oberfläche. Die Farbe sorgt zwar für einen schönen Anstrich, kann aber Risse und Löcher nicht kaschieren.
  3. Zuvor gestrichenes Holz in gutem Zustand sollte zurückgeschliffen werden, um einen Schlüssel zu erhalten; dies ist besonders wichtig bei glänzenden Oberflächen. Wenn die Oberfläche gleichmäßig ist, sollten keine weiteren Voranstriche erforderlich sein. Ansonsten tragen Sie eine Schicht Little Greene Intelligent ASP (All Surface Primer) auf.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Pinsel, um die Farbe an den Rändern der Oberfläche und in komplizierte Leisten aufzutragen. Achten Sie darauf, dass sich die Farbe nicht in Ritzen sammelt, wo sie beim Trocknen langsam absackt oder tropft.
  5. Größere Flächen lassen sich je nach Maßstab mit einer kleinen Schaumstoffrolle oder einem größeren Pinsel effizient streichen. Eine beliebte Methode für das Streichen von Holzarbeiten ist die Verwendung einer Rolle, um die Farbe effizient aufzutragen, und eines Pinsels, um die Oberfläche zu streichen, während die Farbe noch nass ist. Auf diese Weise wird der Orangenhaut-Effekt vermieden, der bei zu schnellem Farbauftrag oder zu langem Walzenschlaf auftritt.
Vorheriger Artikel Tapetenkollektion National Trust Papers
Nächster Artikel Little Greene für den eigenen Garten

Hier könnt ihr uns eine Nachricht hinterlassen

* Erforderliche Felder